Deutsche Gesellschaft für Elektrostimulation und Elektrotherapie e.V. (GESET) [www.geset.de]

Inhalt der ZEE 1/2005

 

 


Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung und medizinische Leitlinien: Ein Überblick

R. Bürgy
MEDICLIN, Abteilung Qualitätssicherung und Personalentwicklung, Offenburg

Zusammenfassung

Der Beitrag gibt einen Überblick über die Anforderungen des Qualitätsmanagements und der Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen. Vorgestellt werden Verfahren der externen Qualitätssicherung in Deutschland, des internen Qualitätsmanagements und der medizinischen Leitlinienentwicklung für den Akut- und Rehabilitationsbereich. Die unterschiedlichen Verfahren ergänzen sich im Rahmen der Qualitätsentwicklung und unterstützen den Auf- und Ausbau kontinuierlicher Verbesserungsprozesse.

 

Schlüsselwörter: Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung, Medizinische Leitlinien, Zertifizierung
zum Seitenanfang

 


Qualitätsstandards in der ambulanten Elektrotherapie

K. Busch
SANUM Spitzenverband ambulante Nerven- und Muskelstimulation, Köln

Zusammenfassung

Im Rahmen des von der Bundesregierung beschlossenen Gesundheitsmodernisierungsgesetzes (GMG) hat der Spitzenverband ambulante Nerven- und Muskelstimulation (SANUM) Qualitätsstandards für die ambulante Elektrotherapie für seine Mitgliedsunternehmen verbindlich festgelegt.
Dieser Artikel gibt eine Übersicht über die gesetzlichen Voraussetzungen zum Vertrieb und Inverkehrbringen von Medizinprodukten durch die Leistungserbringer und den Betrieb der Geräte durch Patienten und Therapeuten.
Zudem werden die Leistungserbringungsstandards dargelegt und die notwendigen Geräteanforderungen beschrieben und mit Literaturstellen belegt.

 

Schlüsselwörter: Qualitätsstandard. Elektrotherapie
zum Seitenanfang

 


Qualität in der Elektrotherapie - Stellungnahme der GESET

T. Mokrusch, F.-P. Bossert, K. Busch, A. Lange, K.-H. Kellermann
Vorstand der GESET

 

Zusammenfassung

Die Forderung nach Qualität in der Elektrotherapie ist das Hauptanliegen der GESET, sie ist in deren Satzung | verankert. Die vorliegende Stellungnahme, verfasst vom Vorstand der GESET, ist eine Zusammenfassung der Wünsche und Forderungen, soweit es Strukturqualität, Prozessqualität und Ergebnisqualität betrifft. Die Strukturqualität in der Elektrotherapie ist im wesentlichen geprägt von der technischen Qualität der Geräte, die Prozessqualität vom Ausbildungsstandard der Therapeuten und die Ergebnisqualität von subjektiven und objektiven Messparametern zu Gesundheit und Wohlbefinden des Patienten und auch von finanztechnischen Daten der Kostenträger. Während die Strukturqualität mit technischen Daten relativ sicher und gut beschrieben werden kann, ist die Prozessqualität schon sehr viel komplexer und bezieht auch die persönliche Haltung des Therapeuten mit ein, und am unvollständigsten bleibt zur Zeit noch die Beschreibung der Ergebnisqualität. Informationen auf dem Gebiet der klinischen Forschung werden in der internationalen Literatur zwar zunehmend umfangreicher, in bezug auf die Kosten-Nutzen-Relation ist die Datenlage jedoch noch ärmlich.

 

Schlüsselwörter: Elektrotherapie, Qualität, Anforderungen, Anwendung, Leitlinien
zum Seitenanfang